Lehrtätigkeit:

Wichtiger Hinweis (aus aktuellen Anlässen):

e-mails von Studierenden ohne Benutzung der Universitäts-email-Adresse werden ungelesen gelöscht, falls sie nicht ohnehin im Junk-Folder gelandet sind !!!

 

Veranstaltungen im aktuellen Semester, laut Jogustine:

Praktikum Physikalische Chemie für Fortgeschrittene

Univ.-Prof. Dr. Thomas Basche; Dr. Nuri Blachnik; PD Dr. Wolfgang Schärtl

Kurzname: PC-F-Praktikum
Kursnummer: 09.032.680

Inhalt

Praktikumsleitung: PD Dr. Wolfgang Schärtl

Das Praktikum "Physikalische Chemie für Fortgeschrittene" besteht aus einem einführenden Seminar und insgesamt 6 Versuchen, die jeweils in 2er Gruppen durchgeführt werden. Diese Versuche umfassen Absorptionsspektroskopie, Ramanstreuung, Lichtstreuung, Viskosität, NMR und Rasterkraftmikroskopie. Die Versuche und die Auswertung werden in Form von wissenschaftlichen Protokollen dokumentiert. Dabei werden Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- und Graphikprogramme angewendet.

Empfohlene Literatur

Praktikumsskripten

Zusätzliche Informationen

Der Seminartermin (verpflichtend) ist am jeweiligen Montag in der 1. Vorlesungswoche, 18:00 (s.t. !!!) in HS C02.
Zu den Versuchen finden Eingangskolloqus statt, bei denen die Studenten einzeln jeweils mit ok, - (Minus), oder sogar W- (Praktikumsausschluss am Versuchstag) bewertet werden. Die Protokolle werden als 2er-Gruppe angefertigt, sie werden nicht benotet (es sei denn sie genügen aus formalen Gründen nicht den Anforderungen: dann werden sie mit Minus benotet !!) und auch nicht erneut vorgelegt, sondern im Rahmen eines mdl. Kolloquiums mit der jeweiligen Gruppe durchgesprochen. Auch bei diesen mdl. Protokollbesprechungen werden die Studenten einzeln jeweils mit ok, - (Minus), oder sogar W- (Ausschluss und Wiederholung des Kolloqus zu einem andren Termin) bewertet. D.h. die aktive Teilnahme ermisst sich neben der Abgabe eines formal im wesentlichen korrekten Protokolls an 2 mdl. Prüfungen: einem Antestat vor Versuchsbeginn, und einem Abtestat nach Protokollabgabe und Korrektur. Jeweils ist nur maximal 1 Minus erlaubt. Zum Bestehen des Praktikums ist zusätzlich die Teilnahme am Seminar und den 6 Versuchen erforderlich.

Wir weisen nachdrücklich darauf hin, dass Altprotokolle keine zulässigen Vorlagen sind. Sollten Sie Messparameter oder andere Zahlen aus Altprotokollen übernehmen, obwohl diese nicht Ihrem aktuellen Versuch (s.aktuelles Skript plus Ihr eigenes Messprotokoll) entsprechen, so führt dies wegen Plagiates automatisch zum Praktikumsausschluss !!!

Die Unterlagen zum PCF-Praktikum finden Sie auf folgenden links:
(i) Gruppen und Versuchseinteilung
(ii) Skripte zu den Versuchen Lichtstreuung, Ramanstreuung und Viskosität (AK Seiffert/W.Schärtl)
(iii) Skript zum Versuch Spektroskopie (AK Basche)
(iv) Skripte zum Versuch Rasterkraftmikroskopie (ehemals AK Kühnle)
(v) Skript zum Versuch NMR (AK Basche/AK Seiffert)
(vi) Liste der Versuchsbetreuer (mit email-Adressen für die Protokolle/Raumnummern der Versuche)

Gruppeneinteilung und Versuchsplan sind verbindlich ab dem auf das Seminar folgenden Dienstag, 12:00.

Veranstaltung in Kleingruppen

Praktikum Physikalische Chemie für Fortgeschrittene B (zweite Semesterhälfte)

Praktikum Physikalische Chemie für Fortgeschrittene A (erste Semesterhälfte)


Semester: WiSe 2019/20

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Details zu Veranstaltungen (Inhalte, Termine, Übungsblätter, Musterklausuren etc.) s. "links" in der linken Spalte !!!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Physikalische Chemie - Power-Point-Übersichtsfolien zu den Themengebieten der PC-Vorlesungen von W.Schärtl

1) Thermodynamik

2) Kinetik

3) Elektrochemie